DMSO (Dimethylsulfoxid) Tropfen und Salbe kaufen ✔️ Wirkung, Dosierung & Einnahme

DMSO – ist die Abkürzung für Dimethylsulfoxid: Es handelt sich hier, um ein organisches Mittel mit wirklich außergewöhnlichen Heilwirkungen. Seit längerem ist DMSO bei den Anwendern sehr beliebt und dabei gar nicht teuer.

Gewonnen wird diese organische Schwefelverbindung von Baumharz und bietet ein sehr breitgefächertes Anwendungsspektrum. So soll DMSO zum Beispiel bei Schmerzen, Entzündungen oder Schmerzen den Heilungsprozess fördern.

Erfahren Sie hier mehr zu diesem weltweit erfolgreich eingesetzten Immunstimulans.

Das Wichtigste in Kürze

  • DMSO ist ein Naturprodukt, das schon seit längerer Zeit zum Einsatz kommt, beispielsweise zur Schmerzlinderung.
  • Es handelt sich hier um eine natürliche organische Schwefelverbindung, die überall in der Natur vorkommt.
  • Diese Substanz ist in Böden, in der Luft und auch im Wasser zu finden.
  • Die DMSO-Nachfrage steigt sukzessive an, sodass die natürlichen Quellenvorkommnisse langsam kaum mehr zur Bedarfsdeckung ausreichen.
  • Demzufolge werden auf industrieller Basis Lösungsmittel aus Naturhölzern hergestellt.
  • Mitte des 18. Jahrhunderts wurde DMSO als Heilmittel

DMSO Tropfen kaufen

Die beste DMSO Flüssigkeit für den Menschen aus unserem Test:

dmso tropfen

  • Pharmazeutische Reinheit
  • Geruchlos und farblos
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Hergestellt in Deutschland

DMSO Salbe für Hunde und Katzen kaufen

Die beste DMSO Creme für Tiere aus unserem Test:

artemisia dmso salbe creme

  • Ideal zur Bekämpfung von Juckreiz
  • Hilft bei trockener Haut
  • Hilft bei Biss-, Schürfwunden und Kratzern
  • 100% Naturprodukt
  • Tierärztliche Rezeptur

Dimethylsulfoxid – was ist eigentlich DMSO?

Es handelt sich hierbei um ein natürliches Produkt, das schon seit langer Zeit verwendet wird, um:

  • Entzündungen zu hemmen
  • Schmerzen zu lindern oder
  • Sehnen, Muskeln und Gelenke zu mobilisieren.

Ein Wundermittel ist DMSO mit Sicherheit nicht, dennoch hat das Naturprodukt ein sehr facettenreiches Anwendungsspektrum.

Zur Gewichtsreduktion eignet sich das Mittel nicht wirklich, doch als Augentropfen oder als Salbe angewendet, kann DMSO durchaus positive Effekte zeigen und gesundheitliche Beschwerden lindern. In diesem Zuge wird gleichzeitig auch die individuelle Lebensqualität um einiges verbessert. Der Hauptursprung dieses Stoffs sind im Grunde die Ozeane dieser Welt. Dort beginnt der Kreislauf dieser Grundsubstanz und letztlich oxidiert das Element fast überall auf der Erde.

DMSO kann aber auch auf industriellem Wege gewonnen werden, nämlich aus Baumgehölzen.

Dimethylsulfoxid ist kein typisches Supplement, doch es bietet einen großen Vorteil für den menschlichen Organismus: Es kann nicht nur bei äußerlicher Anwendung Positives bewirken, sondern auch innerlich angewendet, gesundheitsförderlichen Wirkungen hervorbringen. DMSO kurbelt den körperinternen Heilungsvorgang an und reduziert somit gesundheitliche Beschwerden und Leiden.

Sogar die Wirkung von Arzneimittelpräparaten aus der Naturheil- oder der Schulmedizin kann durch DMSO noch intensiviert werden. DMSO dringt tief in die Zellmembran ein und öffnet somit die Pforte für weitere Wirkstoffe – zum Beispiel von anderen Medikamenten.

Das liegt vor allem daran, dass aufgrund der Beschaffenheit von DMSO die Arzneimittelwirkstoffe deutlich schneller und gezielter an die Stelle im Körper transportiert werden können, wo sie zu Heilungszwecken benötigt werden!

 

Dimethylsulfoxid Struktur
Dimethylsulfoxid Struktur

Die genaue Struktur von DMSO

Im Grunde handelt es sich hier um eine klare, farblose und flüssige Substanz.

Der Geruch erinnert ein wenig nach Knoblauch, Lauch oder Zwiebeln. Nach der Einnahme berichten sehr viele Anwender von einem nicht unerheblichen Haut-, Körper- und vor allem Mundgeruch. Es ist gar nicht so einfach, diesen doch recht unangenehmen Duft wieder zu neutralisieren, denn die bekannten natürlichen Hausmittel können nicht immer zuverlässig Abhilfe schaffen.

Die individuelle Körperkonstitution spielt eine ganz besondere Rolle, vor allem dann, wenn es um die Intensität des Geruchs geht. Wie lange sich dieser charakteristische Duft hält, kann nicht pauschal gesagt werden: Als allgemeine Richtschnur kann man sagen, dass der Geruch bis zu 48 Stunden wahrnehmbar sein kann.

Dieser typische DMSO-Duft ist sowohl nach der inneren als auch nach der äußeren Anwendung sehr intensiv wahrnehmbar, jedoch nicht von den Anwendern selbst: Diese nehmen den Geruch nur ganz wenig oder in vereinzelten Fällen sogar überhaupt nicht wahr. Aktuellen Erfahrungen zufolge neutralisiert sich der Geruch ungefähr ein bis zwei Tage nach der Einnahme von alleine und tritt bei einer erneuten Anwendung auch nicht wieder auf.

In Anbetracht dieser Tatsache, ist es sehr sinnvoll, den genauen Einnahmezeitpunkt zu planen und während der Erstanwendung möglichst wenig Kontakt mit anderen Mitmenschen zu pflegen.

Je nachdem welches Beschwerdebild mit Dimethylsulfoxid behandelt werden soll, muss die klare Flüssigkeit noch entsprechend verdünnt werden. DMSO Augentropfen sollten einen Wirkstoffgehalt von maximal einem Prozent aufweisen. Eine Salbe sollte hingegen einen Wirkstoffanteil von 70 bis 80 Prozent besitzen.

DMSO besitzt eine hervorragende Fett- und Wasserlöslichkeit und lässt sich auch sehr gut mit anderen organischen Salzen vermischen. Dadurch ist DMSO sehr gut dosierbar. Das Lösungsmittel durchdringt die Zellhülle und kann somit sehr zielgerichtet die positiven Wirkungen entfalten. In der Leber wird es im Übrigen zu MSM verstoffwechselt.

DMSO Gel, Tropfen und Creme Wirkung

Man könnte sagen, dass dieses Mittel eine „Schlepper-Eigenschaft“ hat: DMSO wirkt also wie ein Wirkstofftransporter.

Des Weiteren hat das Mittel sowohl eine abschwellende als auch eine entzündungshemmende Wirkung. Es kann sowohl zur muskulären Entspannung als auch zur Geweberegeneration zum Einsatz kommen, so etwa nach einer Erkrankung, einer Verletzung oder sonstigen Außeneinflüssen. Vor allem zur Behandlung von Sportverletzungen wie zum Beispiel Blutergüssen, Prellungen oder Verstauchungen ist DMSO sehr gut geeignet. Sogar Knochenbrüche können mit einer DMSO Salbe sehr gut begleitend behandelt werden, denn das Mittel entfaltet einen entzündungshemmenden Effekt und wirkt zugleich schmerzlindernd.

Dadurch, dass dieses Lösungsmittel die Zellmembran äußerst rasch durchdringen kann, stellt sich auch eine sehr schnelle Heilwirkung ein. Im Vergleich zu anderen natürlichen Heilmitteln ist die Wirkung von DMSO somit ausgesprochen effizient und umfassend.

So schnell DMSO im Organismus jedoch „angekommen“ ist, so schnell verschwindet es auch wieder. Aktuelle Untersuchungen mit DMSO-Anwendern berichten zum Beispiel, dass nach rund 120 Stunden keine Dimethylsulfoxid-Reste in den Körperzellen vorhanden sind. Nichtsdestotrotz ist eine deutliche Wirkung des Mittels erkennbar und vor allem fühlbar.

Ganz egal, ob DMSO oral eingenommen oder direkt auf die Hautoberfläche aufgetragen wird, muss die korrekte Dosierung beachtet werden. Diese ist die Grundvoraussetzung dafür, dass DMSO eine therapieunterstützende Wirkung entfalten kann und sich die vielen Vorteile bemerkbar machen können.

DMSO bringt bei einer weisungsgemäßen Anwendung wahrliche Wohltaten mit sich, so zum Beispiel eine effiziente Linderung chronischer oder akuter Schmerzen

Wirkungen auf einen Blick

  • erweitert die Blutgefäße
  • optimiert die Durchblutung
  • verhindert Schäden an der Zellmembran
  • bindet freie Radikale und macht diese unschädlich
  • führt zu einer wohltuenden Entspannung der Muskulatur
  • Cholinesterase hemmend
  • begünstigt die Wundheilung
  • Fördert die Narbenheilung
  • tötend Keime, Bakterien und Viren
  • reduziert Allergiereaktionen auf gewisse Außeneinflüsse oder potenzielle Allergene
  • ausgleichende Wirkung auf das vegetative Nervensystem
  • stimuliert die Selbstheilungskräfte des menschlichen Organismus.

Die besondere Dimethylsulfoxid-Wirkung ist auch essenziell wichtig, bei der Steigerung der individuellen Leistungsfähigkeit und Konzentrationsfähigkeit. Das Mittel wirkt ausgleichend und besänftigend: Das pusht die Motivation, steigert die mentale Performance und sorgt somit für ein Extraplus an Wohlbefinden.

Seit vielen Jahren hat diese Schwefelverbindung den Ruf, ein „Kanalöffner“ zu sein. Diese Bezeichnung rührt daher, dass DMSO nahezu alle physisch-biologischen Membranen überwinden und somit in alle Bereiche des menschlichen Organismus vordringen kann. Das Außergewöhnliche daran ist, dass dieses Mittel sogar in die Körperareale vordringen kann, die für andere Heilwirkstoffe nicht zugänglich sind.

DMSO hat also eine sehr hohe Bioverfügbarkeit und somit hat sich das Mittel nicht nur in der alternativen Heilkunde einen hohen Beliebtheitsrang etabliert, sondern auch in der Schulmedizin. Mediziner greifen immer wieder gerne auf das Naturprodukt zurück.

Durch den Einsatz von Dimethylsulfoxid kann zudem in manchen Fällen die Dosierung anderer Arzneimittelwirkstoff geringer gehalten werden. Damit wird der Organismus viel mehr geschont. In diesem Zusammenhang spricht man von einem sogenannten liposomalen Verfahren.

Gegen welche Beschwerden und Krankheiten kann es helfen?

Die Flüssigkeit wird häufig zur Aromaextraktion oder als Auszugmittel verwendet. Auf diese Weise ist es möglich, auch „in Eigenregie“ mit DMSO Heilkräuterauszüge mit einer hohen Wirksamkeit zuhause selbst herzustellen.

Besonders einfach ist dabei die Herstellung von Fenchel-, Brennnessel-, Birken-, Kamille- oder Hopfenmischungen. Auch Baldriantinkturen oder Propolis-Mischungen sind eine große Bereicherung für die eigene Hausapotheke.

Es macht also durchaus Sinn für die Behandlung zahlreicher Beschwerden zu DMSO zu greifen. Besonders wirksam ist die DSMO-Lösung beispielsweise bei muskulären Verspannungen, so etwa bei solchen, die beim Sporttraining oder durch übermäßige alltägliche Stressbelastungen entstehen. Eine 50 bis 60 prozentige Dimethylsulfoxid Lösung muss auf die verspannten Bereiche des Körpers aufgetragen werden und kann hier effizient Abhilfe schaffen.

Experten empfehlen DMSO mit Glycerin zu vermengen, um der Haut ein Extraplus an Pflege zu bieten.

Das bietet gleichzeitig einen weiteren sehr angenehmen Nebeneffekt: Durch die DMSO-Transmitterwirkung können die Nähr- und Pflegewirkstoffe des Glycerins noch tiefer in die einzelnen Schichten der Haut vordringen und wie ein „Falten-Auffüller“ wirken.

Nach einer Einwirkzeit von  ungefähr einer halben Stunde verschwindet der Schmerz, in einigen Fällen sogar vollständig. Und dieser wohltuende Schmerzfrei-Effekt ist durchaus nachhaltig!

Vor allem zur Behandlung von Entzündungen zahlt es sich aus, zu diesem Naturprodukt zu greifen. Hierbei spielt es keine Rolle, ob es sich um Zahnfleisch-, Gelenk- oder Hautentzündungen handelt. Der Kauf dieser Lösung ist immer eine clevere Idee, denn es ermöglicht eine rasche Schmerzbeseitigung ohne nachteilige Effekte für den Organismus.

So zeigt DMSO beste Resultate nach einer Wurzelbehandlung, nach dem Einsatz von Zahn-Implantaten oder auch nach dem Entfernen der Weisheitszähne. Insbesondere im letzteren Fall ist das Zahnfleisch häufig sehr gereizt und es bleiben tiefe Wunden zurück.

Hier sollte direkt nach dem zahnmedizinischen Eingriff die Dimethylsulfoxid-Lösung aufgetragen werden, damit der Heilungsprozess sofort in Gang gesetzt werden kann.

Die Folge ist, dass die Wundränder nicht verkleben und sich das Gewebe schneller wieder erneuern kann. Auf diese Weise kommt es zu einem effektiven Wundverschluss.

Schmerzen werden bei Weitem nicht mehr so intensiv verspürt und sogar Zahnfleischschwellungen kann effizient vorgebeugt werden.

Potenzielle Krankmacher wie zum Beispiel Bakterien werden bei einer korrekten Dosierung und Anwendung der Lösung vollständig eliminiert. Auf diese Weise haben Infektionen gar keine Chance.

Es muss aber nicht immer ein großer zahnmedizinischer Eingriff sein! Auch bei kleineren Beschwerden wie lokalen Reizungen oder Zahnfleischbluten empfiehlt sich die Anwendung von DMSO. Das Motto ist und bleibt aber: „Weniger ist mehr“, bei einer Überdosierung kann es nämlich erst zu Reizungen des Zahnfleisches kommen.

DMSO in Verbindung mit anderen Arzneimittelpräparaten

Immer öfter wird auch im Hals-, Nasen- und Ohrenheilkundebereich zu DMSO gegriffen, so etwa zur Linderung von Atemwegserkrankungen oder Hals-Rachenentzündungen.

Doch nicht nur das: Auch bei Nervenschmerzen können sich großartige Vorteile einstellen. So ist der DMSO-Einsatz schon bei einer beginnenden Demenz sehr ratsam. Dank der gefäßerweiternden und durchblutungsfördernden Wirkung wird das Nervensystem sehr positive beeinflusst. Das Hirn profitiert von einer deutlich besseren Sauerstoffversorgung, das Nervengewebe wird gestärkt und die Folgen einer Demenzerkrankung können gelindert oder länger hinausgezögert werden.

Eine Lösung mit einem breitgefächerten Anwendungsspektrum

  • Akne-Beschwerden
  • Borreliose
  • Allergien
  • Osteoporose
  • Bandscheibenprobleme
  • Achillessehnen-Entzündungen
  • Bänderrisse
  • Leichte bis tiefe Wunden
  • Magen-Darm-Infektionen
  • Magengeschwüre
  • Multiple Sklerose
  • Rheuma- und Arthritis-Beschwerden
  • Verbrennungen
  • Erfrierungen
  • Durchblutungsprobleme
  • Sonnenbrand

lassen sich zielgenau mit Dimethylsulfoxid behandeln.

Bei all diesen Gesundheitsbeschwerden spielt vor allem die entzündungshemmende Wirkung der Lösung eine zentrale Rolle. Auch die abschwellenden, schmerzlindernden, gefäßerweiternden und bakterientötenden Eigenschaften von DMSO sind für eine effiziente Behandlung aber äußerst bedeutsam.

Linderung von Sehnenscheidenentzündungen und Arthrose

Arthrose ist eine entzündliche Erkrankung der Gelenke. Mit stetigem Fortschreiten werden auch die Schmerzen immer intensiver. Durch eine vorausgegangene dauerhafte Fehl- oder Überbelastung, durch Verletzungen oder auch altersbedingt kann es zu einem deutlichen Gelenkknorpel-Verschleiß kommen. Durch die Natur ist es so vorgesehen, dass als Ausgleich zum Knorpelverschleiß neues Knochengewebe gebildet wird: Das ist sehr wichtig, damit der Körper auch weiterhin die notwendige Stabilität hat, die er im Alltag braucht.

Die Entstehung dieses „wilden Knochenmaterials“ ist jedoch mit starken Schmerzen verbunden. Gleichzeitig werden die betroffenen Gelenke in ihrer Beweglichkeit immer weiter eingeschränkt.

Eine Arthrose-Erkrankung kann nicht mehr einfach so rückgängig gemacht werden. Hier steht eine fachgerechte Behandlung im Fokus!

Exakt dabei unterstützt DMSO, nämlich vor allem bei der Bekämpfung von Entzündungen, bei der Schmerzreduktion und der Linderung von Schwellungen. Selbst schwer erträgliche Gelenkschmerzen können mit dieser Lösung hochwirksam behandelt werden – das machen die DMSO Erfahrungen eindeutig klar.

Ebenso lassen sich Sehnenentzündungen oder ein Tennisarm mit Dimethylsulfoxid behandeln. Je höherprozentiger die Lösung ist, desto schneller wird sich auch die schmerzlindernde Wirkung bemerkbar machen.

Bei Augenkrankheiten

DMSO-Augentropfen haben ich in vielfacher Hinsicht sehr bewährt. Bei einer Augenverletzung können Tropfen das Gewebe kräftigen und das Eindringen von möglichen Krankheitserregern verhindern. Auch die Zellneubildung wird unterstützt und auf diese Weise das Entzündungsrisiko auf ein Mindestmaß gesenkt.

Der Wirkstoffgehalt sollte bei Augenlösungen 1 % auf keinen Fall überschreiten, denn das würde das empfindliche Auge zu sehr beanspruchen. Bei Augenreizungen durch Zugluft oder bei einer Bindehautentzündung kann mit DMSO ebenfalls eine wohltuende Beschwerdelinderung erzielt werden

Mobilisierung von Gelenken und Muskeln

Heilpraktiker empfehlen DMSO beispielsweise auch bei Spannungsschmerzen in Ellenbogen, Finger- und Zehengelenken sowie in den Knien.

Auch Schulter- und Kopfschmerzen lassen sich mit dieser natürlichen Schwefelverbindung lindern. Besonders bei Letzteren tut die gefäßerweiternde Wirkung des Mittels ausgesprochen gut.

Dimethylsulfoxid ist ein Naturprodukt, das ganz nach Bedarf zum Einsatz kommen darf. Sogar eine Überdosierung würde nicht zum Auftreten unerwünschter Nebenwirkungen führen. Nichtsdestotrotz sollte berücksichtigt werden, dass sich unmittelbar nach dem Auftragen ein leichtes Kribbeln und Hautbrennen bemerkbar machen kann. Das liegt vor allem an der durchblutungsfördernden und gefäßerweiternden Wirkung. Diese kleinen „Auffälligkeiten“ klingen aber nach rund drei bis fünf Minuten von alleine wieder ab.

Machen Sie sich auch keine Sorgen, wenn es kurzzeitig zu geröteten Hautstellen kommt oder sich die behandelnde Hautstelle ein wenig warm anfühlt.

Sollte es hingegen zu Übelkeit, Quaddeln, starken Hautrötungen oder Pusteln-Bildung kommen, sollte die Schwefellösung sofort mit reichlich Wasser oder einem alkoholgetränkten Tuch entfernt werden. Wenig später müssten die Symptome vollständig abgeklungen sein.

Behandlung von Hautkrankheiten

Schuppenflechte und Neurodermitis sind teils schwerwiegende Hautkrankheiten, die nicht nur sehr unangenehm sind, sondern auch die Lebensqualität der Betroffenen maßgeblich einschränken. Der intensive Juckreiz, das Brennen, die eitrigen Entzündungen und Wunden sowie Verhärtungen der Haut sind nur sehr schwer zu ertragen. Vor allem in den Knie- und Ellenbeugen stellt sich der Heilungsprozess mithilfe klassischer Medikation nur sehr langsam und schrittweise ein.

Mithilfe von DMSO ist es hingegen möglich, die Wirkung der klassischen Arzneimittel zu verstärken und somit noch schnellere und noch bessere Ergebnisse zu erzielen. Durch die begleitende Anwendung der Salbe verschwinden die belastenden Beschwerden und Symptome schon nach wenigen Minuten und dieser erfreuliche Zustand bleibt stundenlang aufrechterhalten. DMSO mildert aber nicht nur die symptomatischen Erscheinungen, sondern eliminiert auch die Entzündungsherde.

Ähnlich positive Resultate können bei einer Gürtelrose erzielt werden: Hierbei handelt es sich um eine entzündliche Hautkrankheit, die – je nach Ausmaß – für die Betroffenen äußerst schmerzhaft sein kann. Besonders der Juckreiz ist eine massive Belastung. Die DMSO Salbe bewirkt hier eine rasche Linderung und Besserung der Beschwerden.

Abnehmen und Gewichtsreduktion

DMSO hat ein sehr facettenreiches Wirkspektrum und wird aus diesem Grund häufig als eine Art „Wundermittel“ erachtet. Doch so ganz trifft das nicht zu.

Als Lösung zum Abnehmen ist DMSO zudem nicht geeignet. Wer ein Diät-Programm absolviert, fühlt sich häufig schon nach kurzer Zeit müde, erschöpft und ausgepowert. Die Nerven liegen im wahrsten Sinne des Wortes blank, denn der Körper bekommt mit einem Schlag deutlich weniger Nährstoffe und Energie als er es vorher gewöhnt war.

Abnehmen lässt sich mit DMSO zwar nicht, doch zur Stärkung der Nerven ist das Mittel bestens geeignet. Auf diese Weise kann die beste Grundlage geschaffen werden, die Diät leichter und entspannter durchzuhalten und somit erfolgreich und nachhaltig abzunehmen.

Die richtige Dosierung und Einnahme

Es gibt im Grunde keine pauschale Darreichungsform. Die konkrete Dosierung hängt vor allem vom jeweiligen Krankheitsbild ab, das geheilt werden soll. Ebenso spielt es eine große Rolle, ob das Mittel innerlich oder äußerlich eingesetzt werden soll.

Augentropfen sollten gering dosiert zum Einsatz kommen, um beste Resultate zu erreichen.  Hier gilt die Maximalgrenze für die Wirkstoffdosierung von einem Prozent.

Bei Arthrose oder sonstigen Gelenk- und Sehnenbeschwerden kann mit einer hochdosierten 70-prozentigen Lösung gearbeitet werden.

Bei Krämpfen, muskulären Schmerzen und Verspannungen, aber auch zur Gelenkmobilisierung ist eine Dosierungseinheit von 50 bis 60 % ratsam. Wird DMSO äußerlich angewendet – zum Beispiel als Lotion oder Salbe – kann auch noch Glycerin oder Aloe Vera Extrakt hinzugegeben werden. Das erhöht den Pflegefaktor und die Haut profitiert vollumfänglich davon.

Fazit und Bewertung

Ganz egal ob als Creme, Salbe oder Tropfen – Dimethylsulfoxid überzeugt eindeutig durch seine heilsame und natürliche Wirkung.

Dabei kann das Mittel sowohl eigenständig als auch in Kombination mit anderen Arzneimittelpräparaten zur Anwendung kommen. In Verbindung mit anderen Medikamenten optimiert DMSO die Wirksamkeit dieser Präparate und sorgt somit für noch schnellere und effizientere Resultate. Das Naturprodukt ist ein sehr empfehlenswertes Mittel, um allerlei Leiden und Beschwerden zu lindern und damit die Lebensqualität erheblich zu steigern.

Im Vergleich zu zahlreichen anderen Präparaten aus der Schul- und Naturheilmedizin ist die Effizienz der DMSO Lösung um ein Vielfaches höher!

DMSO Testsieger

Herbert Meyer

Schreibe einen Kommentar